Energie Trialog Schweiz
Realisation bestview gmbh

Organisation

Der ENERGIE TRIALOG SCHWEIZ ist als privatrechtlicher Verein organisiert. Der Kanton Aargau ist Initiator des Trialogs aufgrund seiner einmalig dichten Wertschöpfungskette im Energiesektor, seiner wichtigen Mobilitätsfunktion und dem Sitz des PSI.

Im Vorstand nehmen folgende Persönlichkeiten Einsitz:
  • Präsident: Peter C. Beyeler, RR Kanton Aargau
  • Vizepräsidentin: Jasmin Staiblin, Vorsitzende der GL ABB Schweiz
  • Prof. Dr. Ernst A. Brugger, ehem. Geschäftsführer Energie Trialog Schweiz
  • Prof. Dr. Ralph Eichler, Präsident der ETH Zürich
  • Dr. Tony Kaiser, ehem. Alstom (Schweiz) AG
  • Heinz Karrer, CEO Axpo Holding AG
  • Andreas Münch, Mitglied der Generaldirektion Migros-Genossenschaft-Bund MGB
  • Felix Meier, Finance Manager & Country Chairman, Shell (Switzerland)
  • Thomas Vellacott, CEO WWF Schweiz
  • Prof. Dr. Alexander Wokaun, Leiter des Forschungsbereiches Allgemeine Energie und Vorsitzender SC Competence Center Energy and Mobility, Paul Scherrer Institut
Die Mitglieder der ETS-Kerngruppe:
  • Peter C. Beyeler, Kanton Aargau, Präsident Energie Trialog Schweiz
  • Ernst A. Brugger, ehem. Geschäftsführer Energie Trialog Schweiz
  • Maurus Büsser, Kanton Aargau
  • Philipp Dietrich, Paul Scherrer Institut
  • Ralph Eichler, ETH Zürich
  • Fabian Etter, Swisscom AG
  • Markus Halder, SBB AG
  • Martin Hofmann, Allreal Generalunternehmung AG
  • Tony Kaiser, Geschäftsführer Energie Trialog Schweiz
  • Heinz Karrer, Axpo Holding AG
  • Kurt Lötscher, ABB (Schweiz) AG
  • Felix Meier, Shell (Switzerland)
  • Andreas Münch, Migros-Genossenschafts-Bund
  • Regula Ruetz, Metrobasel
  • Jasmin Staiblin, ABB (Schweiz) AG, Vizepräsidentin Energie Trialog Schweiz
  • Thomas Vellacott, WWF Schweiz
  • Alexander Wokaun, Paul Scherrer Institut
  • Niklaus Zepf, Axpo Holding AG
Geschäftsführer ist Dr. Tony Kaiser (seit 1. April 2010). Das Sekretariat wird von Frau Sabine Reichen, BHP - Brugger und Partner AG, geführt.

Informationen zur Übergabe der Geschäftsführung >>>

Die Finanzierung des ENERGIE TRIALOG SCHWEIZ erfolgt über paritätische Leistungen der Trägerinstitutionen, wobei Sachleistungen ebenfalls berücksichtigt werden. Eine externe Treuhandfirma begutachtet die Mittelverwendung jährlich.

Der Verein Energie Trialog Schweiz ist gemäss § 14 Abs. 1 des aargauischen Steuergesetzes (StG) und Art. 56 des Bundesgesetzes über die direkte Bundessteuer (DBG) von der Steuerpflicht befreit.